Wir nutzen Cookies für ein optimiertes Surf-Erlebnis. Datenschutzerklärung

Qualifizierung von Mitarbeiter*innen

Digitalisierung von Aus- und Weiterbildung mit virtueller Realität (VR)

Aktive VR Projekte

RTW Simulator

Das Projekt unterstützt das Ehrenamt im Sanitäts- und Rettungsdienst.

VR in der Pflege

Das Projekt ergänzt die Aus- und Weiterbildung von Pflegefachkräften.

VR Workshops

Wir befähigen Menschen VR selbst zu gestalten und einzusetzen.


Teilhabe & virtuelle Barrierefreiheit

Meine Welt in 360° - Wir bringen die Welt in die Wohnzimmer der Menschen.

VR - persönliche Sicherheit & Hygiene

Aufklärung, Infos und Workshops rund um den sicheren Einsatz von VR. Cleanbox / Reinigungs-Box

XR Co-Working Space

XR Co-Working Space

Der XR Co-Working Space - Dein Arbeitsplatz der Zukunft !


VR Projekte im Test

Das virtuelle Krankenhaus

Dieses Projekt unterstützt Berufsfachschulen, die über keine eigene Praxisräume verfügen.

Schockraum VR

Schockraum VR Training

Kollaboratives Multi-User VR Training - Notfallmedizin und Rettungsdienst arbeiten Hand in Hand.

Seniorenhaus VR

VR im Alter / Seniorenhaus VR

Dieses Projekt ist eine sinnvolle Ergänzung zu VR in der Pflege.


VR Projekte in Vorbereitung

Hände vs. Controller

Pilotprojekte für den Einsatz der eigenen Hände vs. Controller in VR

VR Helfer*innen App Luftrettung

Wie verhalte ich mich bei Einsätzen mit Unterstützung durch die Luftrettung?

Train the Trainer mit VR

Digitale Bildung - Tipps, Tricks, Tools und Inhalte für Lehrkräfte.


Sie haben Fragen zum Projekt oder Sie möchten sich beteiligen?

Rufen Sie uns an (0152 11451190) oder schicken Sie uns eine E-Mail.


Aufgaben & Ziele

Die Menschen für den Einsatz von virtuelle Realität (VR) zu begeistern. VR "begreifbar" zu machen und mit "hands on" VR Workshops für Unternehmen, Schulen und Bildungseinrichtungen, die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von VR praktisch vermitteln und erlebbar zu machen.

Zu unseren Aufgaben gehört die Innovation, Entwicklung und Gestaltung von Tools und Inhalten, die den Einsatz rund um virtuelle Realität in der schulischen und beruflichen Bildung erleichtert, bzw. erstmalig ermöglicht. Der Einsatz von VR erlaubt das praxisnahe und teilnehmerorientierte, zeit- und ortsunabhängige digitale und lebensbegleitende Lernen. Es gibt viele Aus- und Weiterbildungskurse, die sehr streng standardisiert sind und sich deshalb hervorragend für eine Digitalisierung mit VR eignen. Durch den Einsatz von VR können neue Lerninhalte geschaffen werden, Lerninhalte, die überhaupt erst durch den Einsatz moderner Technik möglich werden.

Die Corona-Pandemie hat es gezeigt und quasi auch erzwungen, das die Digitalisierung in Schule und Beruf einen höheren Stellenwert bekommt. VR ist das ideale Tool und eine effktive Antwort auf die Herausforderungen um mit "Abstand und auf Distanz" zu lernen und zu arbeiten.

Ziele von Ausbildung mit VR

1

Qualifizierung

Die Aus- und Weiterbildung zu optimieren und neue Methoden der Qualifizierung von Mitarbeiter*innen zur Verfügung zustellen.

2

Lebensbegleitendes Lernen

Das zeit- und ortungebundene, formelle und infomelle digitale Lernen fördern.

3

Effizienz

Den Aufwand (Zeit und Geld) der Aus- und Weiterbildung zu optimiern.

4

Begeistern & Befähigen

Die Menschen begeistern und dazu befähigen VR eigenständig zu gestalten und einzusetzen.

5

Innovation

Innovationen fördern und Antworten für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts finden.

 

Sie haben Fragen zum Projekt oder Sie möchten sich beteiligen?

Rufen Sie uns an (0152 11451190) oder schicken Sie uns eine E-Mail.

VR Hygienekonzept mit und "nach" Corona/Sars-Cov-2

VR Headsets frei von Bakterien, Keimen, Pilzen und gefährlichen Viren nutzen


Ein solides VR Hygienekonzept ist für alle VR Anwender / Anbieter eine Pflichtaufgabe. Überall da wo sich mehrere User ein VR Headset / HMD teilen (müssen) reichen die einfachen VR-Hygienemasken und ein bisschen feucht abwischen nicht aus, um die Verbreitung von Bakterien, Keimen, Pilzen und gefährliche Viren zu verhindern.

Im Rahmen der allgemeinen Digitalisierung und speziell im Licht der Erfahrungen mit der Corona-Pandemie setzt das DRK auf Hightech für Ihre Gesundheit. VR Headset / HMDs können, dank der UV-C Technologie Geräten, die Reinigungs-Box oder Cleanbox geannt werden, frei Bakterien, Keimen, Pilzen, gefährlichen und lebensbedrohlichen Viren eingesetzt werden.

Hinweis: Es gibt verschiedene Anbieter für Reinigungs-Boxen / Cleanboxen die mit UV-C Geräte, kleine Objekte und VR Headsets reinigen. Aber jede Cleanbox funktioniert letztlich anders und als VR Anbieter / Anwender muss man genau wissen, welches Gerät sich für den sicheren Einsatz von VR und den eigenen Use-Case eignet.

Bei Ausbildung mit VR haben wir viele Cleanboxen ausprobiert und hatten schon sehr früh diese Geräte im Einsatz. Wir haben die Cleanbox-Anbieter immer dann gewechselt, wenn sich für uns und unsere Anwender und Kunden bessere und vor allem sicherere Lösungen für unser VR Hygienekonzept ergeben haben.

Ein verantworliches und sicheres VR Hygienekonzept ist (leider auch) mit Aufwand und Kosten verbunden. Das DRK / Ausbildung mit VR empfiehlt die Cleanbox "B-Safe Solo". Als Vertriebspartner für alle Produkte der "B Safe Family", bieten wir speziell gemeinnützigen Organisationen und Bildungseinrichtungen, eine sehr günstige Cleanbox-Lösung an.

Trotz aller Bemühungen um Hygiene, Abstand, Mund-Nase-Masken und fortgeschrittenen Impfungen wird es keine Zeit nach Corona geben. Der Kontakt mit Menschen und Geräten, die sich mehrere Menschen teilen (müssen), muss auch in Zukunft verantwortlich und vor allem sicher - und lieber etwas vorsichtiger - angegangen werden. Schützen Sie sich, Ihre Anwender und Kunden, Ihre VR Bildungsprojekte und damit auch Ihr VR Geschäftsmodell!

Bessere Hygiene + kleiner CO2-Fußabdruck

2 Minuten für ein gutes VR Hygienekonzept

VR für mehr Teilhabe + virtuelle Barrierefreiheit

 

Die Geschichte / Entwicklung von Ausbildung mit VR

2018

Kooperation DRK und DayCare Technology

Teilhabe und virtuelle Barrierefreiheit schaffen - den Alltag der Menschen mit virtueller Realität (VR) optimieren und die Lebensqualität verbessern, dafür steht DayCare Technology. Die tbd*community hat es mit Inklusion durch Technologie beschrieben.

Meine Welt in 360°

"Meine Welt in 360°" ist eine Initiative von DayCare Technology in Kooperation mit dem DRK Kreisverband Herford-Stadt e.V.. Das Projekt unterstützt und fördert das Erzählen von virtuellen Geschichten und die Gestaltung von Rundgängen/Touren, die in 3D und 360° angeschaut werden können. Mit dem Projekt "Meine Welt in 360°" wird die Teilnahme und die Erstellung virtueller Inhalte vereinfacht. So können sich in Zukunft noch mehr Menschen beteiligen und ihre Geschichten und virtuellen Inhalte mit der Welt teilen.

2019

Ausbildung mit VR

Aus dem Ehrenamt für das Ehrenamt. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Qualifizierung von Rettungssanitäter*innen beim DRK mit dem Einsatz von virtueller Realität (VR) zukunftsorientiert, ortsungebunden, realitätsnah und zugleich fachspezifischer zu gestalten. Dabei unterstützt das Projekt bei der Einführung von praxisnahem lebensbegleitende Lernen, sowie der Stärkung des Haupt- und Ehrenamts.

Gleichzeitig macht das Projekt das Ehrenamt, im Wettbewerb um Talente, fit und attraktiv für die Zukunft. Die Digitalisierung mit VR erlaubt es uns, das DRK als moderne und attraktive Freiwilligenorganisation in die Mitte des 21 Jahrhunderts zu platzieren.

Ausbildung mit VR hat sich zum Ziel gesetzt, die Aus- und Weiterbildung mit VR zu bereichern und gleichzeitig, die Menschen dazu zu befähigen, VR-Inhalte eigenständig zu gestalten und zu entwickeln.

Förderung für das Ehrenamt

digital.engagiert - die Förderintiative von Amazon und Stifterverband fördern das Engagement für das Ehrenamt. Die NRW Landesregierung schließt sich der Unterstützung mit einem "Digitalgutschein" an.

Rückenwind erhielt das Projekt gleich von Anfang an von HTC, Leica Geosystems, Pico Interactive, Kandao Technology, mobfish, Fraunhofer IGD und vielen interessierten Menschen, die Ausbildung mit VR, ehrenamtlich und unentgeldlich mit Technik und personellen Ressourcen unterstützen.

Der RTW Simulator

Der RTW Simulator feiert offiziell Premiere auf dem DRK Cross Media Day 2019 in Düsseldorf.

Im RTW - auf beengtem Raum - arbeiten und ausbilden. Hier spielt VR seine Stärken aus und ist eine sinnvolle Ergänzung der klassichen - analogen - Ausbildung. Virtuell können beliebig viele Menschen gleichzeitig, z. B. mit 100% mobilen und autarken VR Headsets mit unterschiedlichen Lernmodule im virtuellen RTW üben.

2020

Learntec2020

Mit der aktiven Teilnahme auf der Learntec2020 konnten wir Ausbildung mit VR den Menschen präsentieren, die sich in Deutschland und Europa, für digitale Bildung stark machen.

Die Learntec hat der Bildungslandschaft in Deutschland und Europa gezeigt, was das DRK und hier speziell das Ehrenamt, für die digitaler Bildung und den Einsatz von VR leisten kann. Uns hat die Begeisterung und der Zuspruch den wir auf der Learntec von Bildungsprofis erhielten sehr gefreut und beflügelt. Die Entscheidung "Ausbildung mit VR" größer zu denken und mit einem Geschäftsmodell zu verbinden lag auf der Hand.

Kooperationsprojekt "VR in der Pflege"

"VR in der Pflege" ist ein Kooperationsprojekt von "Ausbildung mit VR" des DRK und der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge gGmbH.

Ziel des Projekts "VR in der Pflege" ist es, die Ausbildung von Pflegefachkräften mit neuen Tools und Medien zu bereichern und attraktiver zu gestalten. Ausbildung neu denken und Ausbilder*innen und Auszubildende dazu befähigen mit virtuellen Tools und Lernumgebungen, die Aus- und Weiterbildung effektiver und kostengünstiger zu gestalten. Hochmoderne virtuelle Lernumgebungen bilden das tägliche Arbeitsumfeld - fotorealistisch und realitätsnah - 1:1 ab.

Während der Projektplanung wurde unser Land von der Corona-Krise getroffen. Mit virtueller Realität finden wir zum Teil sehr effektive Antworten für Krisenzeiten, wie z.B. die Corona-Pandemie. VR erlaubt die Aus- und Weiterbildung in der Pflege auch unter extremen Bedingungen (Abstand, kein Präsenzunterricht, Personalmangel und Schulung von Wiedereinsteigern und Ehrenamtlichen usw.) durchzuführen.

Gemeinsam wirken - Rettungsübungen in VR

Ein Wochenende lang (22.+23.08.2020) Virtual Reality Training mit der ADAC Luftrettung.

VR Training und Rettungsszenarien mit der ADAC Luftrettung für den DRK KV Herford-Stadt in Kooperation mit Hexagon / Leica Geosystems, Pico Interactive, DayCare Technology, DRK KV Gütersloh und der Freiwilligen Feuerwehr - Löschzug Kaunitz (Stadt Verl).

Neben 360° Foto- und Videoaufnahmen wurden alle Einsatzmittel und das Übungsgelände in 3D für eine virtuelle Lernumgebung gescannt.

2021

Antwort auf die Conrona-Pandemie

Wenn die Menschen nicht hinaus in die Welt können (dürfen), dann bringen wir eben die Welt über 360° Videos zu den Menschen.

In Zeiten der Corona-Pandemie zeigt es sich, wie sinnvoll es ist, mit Projekten wie "Meine Welt in 360°" den Mut zu haben, vorausschauend und innovativ tätig zu sein. Im Mehrgenerationenhaus des DRK können sich die Menschen passend zum Tagesgericht ein VR Headset mit 360° Videos ausleihen.

"Futtern wie bei Muttern + 360° Videos 2 Go" - Nudeln in Lachs-Sahnesauce und mediteranem Salat und dazu eine Reise durch die Toskana.

Da kommt noch was...

 

Die Projektpartner - Ausbildung mit VR

 

Freunde, Unterstützer, Förderer... und Du!


Sie haben Fragen zum Projekt oder Sie möchten sich beteiligen?

Rufen Sie uns an (0152 11451190) oder schicken Sie uns eine E-Mail.